Meine Praxis-Schwerpunkte


Naturheilkunde für die Frau

Wir Frauen leben heute in einer herausfordernden Zeit. Das Gespür für den eigenen Körper, seine Bedürfnisse und den eigenen Rhythmus ist vielen Belastungen ausgesetzt. Familie, Beruf und die eigenen Wünsche sollten in einem harmonischen Miteinander stehen.

Ich nehme mir die Zeit, auf Ihre Bedürfnisse einzugehen und erarbeite mit Ihnen gemeinsam eine für Sie passende Behandlung. In meiner Praxis kommen zum Einsatz Ohrakupunktur, Kraniosakrale Osteopathie, Homöosiniatrie, Injektionskuren, Infusionen, Fussreflexzonenmassagen, Schröpfen (trocken und blutig), Aderlass, Baunscheidtieren, homöopathische Komplexmittel, Kräutertees, Schüssler Salze und Bachblüten.

Typische Beschwerdebilder:

Blasenentzündung, hormonelle Dysbalance, klimakterische Beschwerden, Menstruationsbeschwerden, Myome, PMS, Post-Pill-Syndrom, Zysten


Ganzheitliche Schmerztherapie

Schmerzen können viele Ursachen haben: körperliche Arbeit, falsche Körperhaltung, mangelnde Bewegung oder Abnutzung, Störherde, Stoffwechselstörungen oder die Bildung von Antikörpern gegen eigene Strukturen.

In meiner Praxis kommen zur akuten oder chronischen Schmerzbehandlung zum Einsatz Ohrakupunktur, Kraniosakrale Osteopathie, Homöosiniatrie, Neuraltherapie, Injektionskuren, Infusionen, Eigenbluttherapie, Fußreflexzonentherapie, Schröpfen, homöopathische Komplexmittel, und Wärmetherapie.

Typische Beschwerdebilder:

Rückenschmerzen, Schulter/Arm-Beschwerden, Lumbalgien, Ischialgien, Arthrose, Arthritis, Rheumatische Beschwerden


Infektanfälligkeit - Aufbau Immunsystem

Häufig wiederkehrende Infekte können unterschiedlichste Ursachen haben wie z.B. Störfelder, gestörte Darmflora, Allergien, Schwermetallbelastung, Nebennierenerschöpfung und vieles mehr. Daher ist es wichtig abzuklären, was die Ursache ist und hier die Therapie anzusetzen.

Zusätzlich kommen in meiner Praxis zum Aufbau des Immunsystems zum Einsatz Ohrakupunktur, Eigenbluttherapie, Homöosiniatrie, Injektionskuren, Infusionstherapie, Immunmodulatoren.

Typische Beschwerdebilder:

häufig wiederkehrende Infekte, Erschöpfung, Allergien


Schilddrüsenerkrankungen

Die Schilddrüse ist ein schmetterlingsförmiges Organ unterhalb vom Kehlkopf. Dieses kleine Organ hat einen große Wirkung auf unseren Körper. Die Hormone der Schilddrüse haben Einfluss auf

  • das Herz-Kreislauf-System

  • Stoffwechsel allgemein

  • Magen-Darm-Trakt z.B. auf Aktivität der Darmmotorik

  • Nervensystem

  • Psyche

  • Haut-, Muskel- und Skelettsystem

  • Wachstum, Entwicklung und Fruchtbarkeit

Wen wundert es, dass der Körper aus dem Gleichgewicht gerät, wenn die Schilddrüse nicht richtig funktioniert. Störungen, die durch die Schilddrüse verursacht werden, haben vielfältige Symptome.

Zur Behandlung von Beschwerden der Schilddrüse ist ein ausführliche Blutanalyse notwendig. Daneben kommen in meiner Praxis zum Einsatz Ohrakupunktur, Kraniosakrale Osteopathie, Neuraltherapie, Naturheilkunde, Fußreflexzonentherapie und homöopathische Komplexmittel.

Typische Beschwerdebilder:

Hypothyreose, Hyperthyereose, Hashimoto Thyreoiditis, Thyreoiditis de Quervain, Struma, Morbus Basedow


Ausleitung//Entgiftung

Der Grundgedanke der Ausleitungsverfahren ist von dem Naturarzt Paracelsus dargestellt worden: „Wo die Natur einen Schmerz erzeugt, da hat sie schädliche Stoffe angesammelt und will sie entleeren. Ist die Natur nicht imstande, diesen Vorsatz selbst auszuführen, muss der Arzt eine künstliche Öffnung direkt an der kranken Stelle machen und so Schmerz und Krankheit rasch heilen.“

Das sind vor allem äußerliche, hautreizende Behandlungsverfahren wie die Baunscheidttherapie, Schröpftherapie und Aderlass..

Man unterscheidet zwischen der äußerlichen und inneren Ausleitung. Bei der inneren Ausleitung geht es darum, die Stoffwechselabfallprodukte, die sich im Laufe der Zeit vor allem im Bindegewebe ansammeln können (die Naturheilkunde spricht hier von Verschlackung und Entgiftung), auszuleiten. Dazu wird die innere Ausscheidung von Darm, Leber, Niere und Lymphe angeregt. Dem Körper wird somit die Möglichkeit zur Entgiftung gegeben. Hier arbeite ich hauptsächlich mit homöopathischen Ausleitungskuren und unterstützenden Maßnahmen für den Darm, begleitet von einer Umstellung der Ernährung für diesen Zeitraum.

In den sogenannten Umstimmungszeiten wie Frühjahr und Herbst reagiert unser Körper besonders sensibel auf Maßnahmen, die ihm helfen, Schlackenstoffe los zu werden. 


Die vorgenannten Anwendungsgebiete stellen kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände oder Leiden dar.